Getaggte Einträge: ‘Advent’


  • 30
  • Nov

Auftakt zum Advent

2013 | 23:56

Die Kinder liegen endlich friedlich im Bett, der Esstisch ist zusammen geräumt. Das Geschirr stapelt sich über dem Geschirrspüler vom Abendessen mit lieben Freunden meterhoch. Aber schließlich komme ich doch dazu, alles für den ersten Adventsonntag vorzubereiten. Leise hinab in den Keller geschlichen und den Adventteller mit den Kerzenhalterungen geholt, den die gute alte Georgie uns vor Jahren geschenkt hat, und nach etwas längerem Suchen auch noch den selbst gebastelten Adventkalender aus Streichholzschachteln für die Kinder entdeckt- so ein Glück!
Oben in meinem Arbeitszimmer noch eine weitere Schachtel mit Dekomaterial heraus gesucht und schnell den Teller dekoriert, dieses Jahr in Weiß-Gold. Alte Geschenksbänder und Weihnachtsanhänger um die weißen Kerzen herum, Bockerl aus dem Lainzer Tiergarten und noch eine weitere Kerze in die Mitte. Irgendetwas fehlt. In der Lade mit Kerzen liegt eine alte Gardinendeko (eine Klammer mit einer großen Sonne, leider abbrochen), aus der Sonne wird noch rasch der Weihnachtsstern (Ja, wenn man in der Nacht arbeitet entwickelt man einen seltsamen Sinn für Humor). Ob’s mir morgen auch noch gefällt und den anderen auch, wird man sehen.
Dann schnell den Adventkalender befüllt – mit Süßigkeiten vom Bioladen und geschnitzten Anhängern für den Christbaum.
Nur der Weihnachtskranz für die Tür muss auf Morgen warten…

Einen schönen ersten Adventsonntag wünscht euch

eure Elisa

P.S.: Morgen gibt es wieder eine Führung durch die Wagenburg ab 11 Uhr. Freue mich über bekannte Gesichter 🙂

  • 18
  • Nov

A Ceremony of Carols – Adventkonzert

2011 | 10:24

Ein besonders eindrucksvolles Programm bietet der W.U. Chor Wien dieses Jahr im Rahmen seiner Adventkonzerte am 1. und 3. Dezember. Neben spanischen Volksweisen und Klassikern von Rheinberger werden Stücke von Benjamin Britten (jajajajaja! :-)), Lauridsen und Whitacre geboten. Begleitet wird der W.U. Chor unter der Leitung von Andrés Garcia dabei von Judith Schiller an der Harfe. Im Mittelpunkt des Abends steht das Werk „A Ceremony of Carols“ von Britten.

Und nun noch die genauen Daten:

Servitenkirche
Do, 1 . Dezember  2011, 20.00 Uhr
Servitengasse 9, 1090 Wien

Wotrubakirche (eine meiner Lieblingskirchen in Wien)
Sa, 3. Dezember 2011, 20.00 Uhr,
Rysergasse, 1230 Wien

Kartenpreise:
Abendkassa: EUR 15,- (ermäßigt EUR 13,-)
Reservierungen unter: ceremony@gmx.at
Vorverkauf: EUR 12,- (ermäßigt EUR 10,-)
www.wuchorwien.com

Viel Spass,

eure Elisa

P.S.: Meine hübsche kleine Schwester Lilly singt auch mit 🙂

  • 24
  • Dez

Das 24. Fenster – Frohe Weihnachten!

2008 | 13:00

Das letzte Fenster ist geöffnet. Weihnachten ist endlich da. Ich danke allen meinen Lesern für ihre Geduld (täglich eine Email…) und wünsche euch ein wunderbares Fest im Kreise eurer Liebsten.

Merry Christmas,

eure Elisa

  • 23
  • Dez

Das 23. Fenster – Eine Weihnachtsgeschichte

2008 | 22:47

Ursprünglich wollte ich mir diese Geschichte für den 24. aufheben, da aber die Benachrichtigungen sowieso erst am nächsten Tag hinaus gehen, stelle ich sie schon heute online. Ich habe diese Erzählung vor 2 Jahren am 24.12. verfasst – ich hatte einen Traum, von dem nur ein Bild in meinem Kopf übrig geblieben war: ein Junge, ein Engel und eine Katze, die von einem Fenster aus auf einen Schnee bedeckten Garten blicken.

Diese Geschichte ist Sean und Noah gewidmet.

Frohe Weihnachten, eure Elisa

Diesen Beitrag weiterlesen »

  • 22
  • Dez

Das 22. Fenster – Very British

2008 | 22:34

Der 22. Dezember ist für mich der Ehrentag einer besonderen Autorin und da die Weihnachtszeit vor allem den Kindern gehört, finde ich passt sie hier gut her. Am 22. Dezember vor 65 Jahren verstarb die bekannte Kinderbuchautorin und Illustatorin Beatrix Potter, die mit ihren liebevoll gezeichneten Büchern wie „The Tale of Peter Rabbit“ und „Benjamin Bunny“ die Kinderbuchlandschaft für Generationen prägte. Da ihre Eltern viel unterwegs waren und Beatrix von einer Gouvernante erzogen wurde, war sie sehr oft einsam. In den Mittelpunkt ihres jungen Lebens rückten somit ihre Haustiere, die auch in zahlreichen ihrer Geschichten auftauchen, so gab es Peter Rabbit und Benjamin Bouncer wirklich.

Diesen Beitrag weiterlesen »